Lily Collins (31) verzaubert die Zuschauer als Emily Cooper in dem neuen Netflix-Serienhit Emily in Paris. Die Show befindet sich in den deutschen Charts des Streaming-Dienstes aktuell auf Platz eins. In Frankreich kommt die Sendung dagegen nicht ganz so gut an. Kritiker werfen "Emily in Paris" vor, dass die verwendeten französischen Stereotypen veraltete Klischees wären. Darsteller Lucas Bravo kann diese Meinungen zu einem gewissen Grad sogar verstehen. "Wir porträtieren Klischees und wir porträtieren eine einzige Vision von Paris. Paris ist eine der vielfältigsten Städte der Welt. Wir haben so viele Denkweisen, so viele verschiedene Nationalitäten, so viele verschiedene Stadtteile. Ein Leben würde nicht ausreichen, um alles zu wissen, was in Paris vor sich geht", gab der Franzose im Gespräch mit Cosmopolitan an.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de