6ix9ine (24) hat schon wieder Ärger mit der Justiz. Der US-Rapper, der bis vergangenen April eine Haftstrafe abgesessen hat, hatte bereits einige Jahre zuvor vor Gericht gestanden. Damals war es um ein Sextape gegangen, das er mit einer 13-Jährigen aufgenommen hatte. Nach seinem Geständnis war er 2018 zu vier Jahren auf Bewährung verurteilt worden. Jetzt wird der alte Fall allerdings noch mal zur Anklage gebracht – das damals minderjährige Mädchen macht dem Künstler schwere Vorwürfe!

TMZ liegen offizielle Gerichtsdokumente vor, die belegen, dass eine nicht mit Klarnamen genannte Frau den Musiker wegen sexuellen Missbrauchs Minderjähriger verklagt. Sie behauptet, das Mädchen aus dem Video von damals zu sein. Sie habe damals unter dem Einfluss von Drogen gestanden, als 6ix9ine und ein Bekannter auf einer Party drei Clips mit ihr gedreht hätten, die die Männer später im Netz veröffentlicht hätten. Sie habe den Aufnahmen aufgrund ihres Rauschs gar nicht bewusst zustimmen können.

Der Beschuldigte reagierte auf die Schlagzeilen: Er ließ durch seinen Anwalt Lance Lazzaro mitteilen, dass er sich vor Gericht gegen die Anschuldigungen zur Wehr setzen werde. Ob und wann der Prozess starten wird, ist bis dato aber noch nicht bekannt.

6ix9ine, Rapper
Getty Images
6ix9ine, Rapper
6ix9ine, November 2018
Instagram / 6ix9ine
6ix9ine, November 2018
6ix9ine in Los Angeles
APEX / MEGA
6ix9ine in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de