Diese Rolle hatte es für LeAnn Rimes (38) in sich! In dem Kultstreifen "Coyote Ugly" strebt die Figur Violet Sanford, gespielt von Piper Perabo, eine Karriere als Songschreiberin an. Sie arbeitet in der Bar Coyote Ugly, in der die Barkeeperinnen auch mal freizügige Performances auf der Theke hinlegen. Sängerin LeAnn Rimes, die in dem Film sich selbst spielt, offenbarte jetzt: "Coyote Ugly" zwang sie, sich in jungen Jahren erstmals mit ihrer eigenen Sexualität auseinanderzusetzen!

"Ich war 17 Jahre alt. Ich war dieses kleine, süße, unschuldige Mädchen", ließ die 38-Jährige gegenüber Entertainment Tonight die damalige Zeit Revue passieren. Als sie zum Filmset gekommen sei, habe man ihr direkt etwas gegeben, um ihren BH auszustopfen. "Sie sagten, schiebe [die Brüste] hoch. Das war meine Einführung in die Sexualität", erkläre der Country-Star. Sie habe zwar versucht, die Rolle der "sexy Sängerin", die von ihr erwartet wurde, zu verkörpern – "aber das war nicht ich", gab LeAnn weiterhin an.

Zu dem Zeitpunkt sei sie einfach zu unerfahren gewesen und habe sich sowie ihren Körper erst richtig kennenlernen müssen. "Ich habe damals wirklich geschauspielert, weil ich noch dabei war, all das über mich herauszufinden", berichtete die Grammy-Gewinnerin. Die Rolle in dem Klassiker habe ihr wirklich dabei geholfen, erwachsen zu werden, verriet die "Can't fight the Moonlight"-Interpretin.

LeAnn Rimes und Piper Perabo in "Coyote Ugly"
Getty Images
LeAnn Rimes und Piper Perabo in "Coyote Ugly"
LeAnn Rimes im Jahr 2000
Getty Images
LeAnn Rimes im Jahr 2000
Tyra Banks, Maria Bello, Bridget Moynahan, Izabella Miko und Piper Perabo in "Coyote Ugly"
Getty Images
Tyra Banks, Maria Bello, Bridget Moynahan, Izabella Miko und Piper Perabo in "Coyote Ugly"
Hättet ihr gedacht, dass der Film "Coyote Ugly" LeAnn bezogen auf ihre Sexualität so sehr prägte?148 Stimmen
70
Ja, in dem Film geht es ja schon sehr freizügig zu.
78
Nein, das hätte ich nicht erwartet!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de