Als zweifache Mama trägt Janni Kusmagk (30) nicht nur innerliche, sondern auch äußerliche Narben davon. Das Thema "Mama-Spuren" ist eines, das die Frau von Peer Kusmagk (45) schon lange beschäftigt und in der Vergangenheit häufig zum Weinen brachte. Weil es aber nicht nur ihr, sondern vielen Frauen so geht, spricht Janni das Thema nun auch öffentlich auf Instagram an. Dort berichtet sie von ihren eigenen Erfahrungen mit den Veränderungen ihres Körpers durch die Geburten ihrer Kinder und der Kritik, die ihr in dieser emotionalen Zeit von der Gesellschaft entgegengebracht wurde.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de