Wie bitte? Hat Papst Franziskus I. (83) etwa tatsächlich ein Auge auf ein heißes Bikinimodel geworfen? Wenn man seinem Social-Media-Account glaubt, dann: Ja. Das Oberhaupt der katholischen Kirche verbreitet seine Botschaft inzwischen nicht nur durch Predigten im Vatikan, sondern auch digital. Bereits 7,2 Millionen Menschen folgen dem offiziellen Instagram-Account. Einem dieser Follower ist nun aber etwas aufgefallen, was so gar nicht zum Amt des Pontifex passt: Franziskus hat offenbar das Bild eines leicht bekleideten Insta-Models geliket.

Nachdem einem Instagram-User dieser – mehr oder weniger kleine – Fauxpas aufgefallen ist, machte schon bald ein Screenshot von Natalia Garibottos Post auf Twitter die Runde. Das brasilianische Model teilt gerne mal sehr freizügige Pics von sich. Auf diesem Foto posierte sie in einer so knappen Schulmädchenuniform, dass der Blick auf ihren blanken Po gewährt wurde – und genau dieses Bild hat es dem Papst offenbar angetan. Laut dem Screenshot hat sein offizieller Account nämlich diesem Schnappschuss ein Herz gegeben. Ob ein Mitarbeiter des Papstes das Bild aus Versehen geliket hat oder sich möglicherweise jemand mit dem Screenshot einen Spaß erlaubt hat, ist nicht klar.

Inzwischen ist die "gefällt mir"-Angabe des 83-Jährigen allerdings verschwunden. Das hält die Netz-Gemeinde aber natürlich nicht davon ab, sich köstlich über den vermeintlichen Fehltritt des Kirchenoberhaupts zu amüsieren. Und auch Natalia nimmt die ganze Sache mit Humor. Gegenüber Barstool Sports erklärte sie: "Wenigstens komme ich in den Himmel."

Papst Franziskus I. im Petersdom, April 2020
Getty Images
Papst Franziskus I. im Petersdom, April 2020
Natalia Garibotto, Model
Instagram / nataagataa
Natalia Garibotto, Model
Papst Franziskus im Juni 2020
Getty Images
Papst Franziskus im Juni 2020
Was sagt ihr dazu, dass der Papst dieses Bild geliket hat?466 Stimmen
335
Total witzig!
131
So ein Versehen kann doch mal passieren.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de