Hat Herzogin Meghan (39) gelogen? Seit einigen Monaten steht der Verdacht im Raum, die Frau von Prinz Harry (36) habe am Enthüllungsbuch "Finding Freedom: Harry and Meghan and the Making of A Modern Family" mitgewirkt. Die Vorwürfe verneinte die ehemalige Suits-Darstellerin aber immer wieder. Im Rahmen des Gerichtsprozesses gegen die britische Zeitung Mail on Sunday kamen nun aber neue Details ans Licht: Aus Unterlagen, die Daily Mail vorliegen, geht hervor, dass Meghan sehr wohl die Buchautoren über Dritte mit privaten Informationen versorgt haben soll. Doch wie hat sie das angestellt? Und könnte dieser Schritt der Royal-Lady nun zum Verhängnis werden?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de