Ruthie Henshall (53) berichtete vor Kurzem in der britischen Version des Dschungelcamps von ihrem ganz persönlichen, äußerst intimen Erlebnis mit den Royals. Die Theaterdarstellerin beteuerte, Sex mit Prinz Edward (56) im Buckingham Palast gehabt zu haben – und wählte für ihre pikante Beichte eine ziemlich derbe Wortwahl. Ist ihr die schlüpfrige Plauderei rückblickend betrachtet etwa peinlich? Immerhin entschuldigt sich Ruthie jetzt dafür…

Ihr Schauspielkollege Shane Richie erzählte von seinen Auftritten bei privaten Veranstaltungen der Königsfamilie. Ruthie setzte einen drauf, machte ihren On-Off-Flirt mit Edward zum Thema und scherzte: "Du hast vielleicht in den Gärten gesungen, ich habe dafür im Schlafzimmer eine Show abgeliefert." Ein im Nachhinein unangenehmer Witz? Als Ruthie im Rahmen der Sendung darauf angesprochen wird, beteuert die 53-Jährige: Sie habe nicht damit gerechnet, dass die frivole Unterhaltung aufgezeichnet werde.

"Ich habe es gesagt, um Shane zum Lachen zu bringen", erklärt Ruthie. Sie habe vergessen, dass sich überall Kameras und Mikros befinden. "Ich habe einen guten alten Scherz mit Shane gemacht und es war ein bisschen unhöflich und so. Aber es war eben nicht für jedermanns Ohren bestimmt. Ich entschuldige mich für den Kommentar", lautet ihre Reaktion auf den unüberlegten Joke.

Prinz Edward und seine Mutter, Queen Elizabeth II.
Getty Images
Prinz Edward und seine Mutter, Queen Elizabeth II.
Collage: Prinz Edward und Ruthie Henshall
Getty Images/Dan Kitwood; Getty Images/Justin Tallis
Collage: Prinz Edward und Ruthie Henshall
Ruthie Henshall, Schauspielerin
Getty Images
Ruthie Henshall, Schauspielerin
Ist Ruthie der Sextalk wohl peinlich?266 Stimmen
158
Ich denke schon, ja.
108
Nee, sie bereut ihn sicher nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de