In einem Gerichtsprozess musste Edith Stehfest noch einmal ihrem Vergewaltiger gegenübertreten. Der Mann hatte sie vor acht Jahren zunächst betäubt und anschließend missbraucht. Jetzt wurde der Täter zu drei Jahren und vier Monaten Haft verurteilt. Zufrieden ist die Sängerin mit diesem Urteil allerdings nicht. Denn ihr Peiniger ist bis zu seinem Haftantritt weiterhin auf freiem Fuß. "Es war für sie sehr, sehr schwierig, dass er jetzt erst mal nach Hause gehen kann, obwohl er eine Haftstrafe bekommen hat. Er hat jetzt Zeit, Berufung einzulegen. Mich hat das jetzt auch noch mal sehr mitgenommen", erklärte ihr Mann Eric (31) gegenüber Bild.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de