Wer sich mit Hilaria Baldwin (36) anlegt, bekommt es mit ihrem Mann Alec Baldwin (62) zu tun! Vor einigen Tagen musste die Fitnesstrainerin einen heftigen Shitstorm wegstecken. Social-Media-Nutzer hatten herausgefunden, dass die 36-Jährige mithilfe eines Fake-Akzents über ihre wahre Herkunft hinweggetäuscht hatte. Kurz darauf gab sie zu, dass sie nicht wie bisher behauptet aus Spanien, sondern aus den USA stamme. Nichtsdestotrotz scheint die Hate-Welle kein Ende zu nehmen – ein Grund für Alec, seiner Frau nun zur Seite zu stehen!

Auf Instagram teilte der Schauspieler ein nachdenkliches Zitat des US-Schriftstellers Mark Twain. "Eine Lüge kann schon um die halbe Welt gereist sein, während sich die Wahrheit noch die Schuhe anzieht", lauteten die Zeilen. Ein User verknüpfte den Post sofort mit der aktuellen Situation von Alecs besserer Hälfte: "Genau wie deine Ehefrau spanisch sein soll, während sie ihr ganzes Leben aber in Massachusetts verbracht hat. [...] Betrüger!" Nach dieser Aussage schien dem 62-Jährigen jedoch der Kragen geplatzt zu sein. "Geh und f**k dich selbst!", befahl er dem Hater.

Anders als ihr Mann wollte sich Hilaria inmitten der hitzigen Debatte vorerst aus den sozialen Medien zurückziehen. Oder etwa doch nicht? Nur Stunden, nachdem die Tänzerin eine Online-Pause angekündigt hatte, meldete sie sich schon mit dem nächsten Post auf Instagram wieder zurück.

Alec Baldwin, Schauspieler
Roy Rochlin/GettyImages
Alec Baldwin, Schauspieler
Hilaria Baldwin und ihr Mann Alec, Juni 2020
Instagram / hilariabaldwin
Hilaria Baldwin und ihr Mann Alec, Juni 2020
Hilaria Baldwin im September 2020
Instagram / hilariabaldwin
Hilaria Baldwin im September 2020
Könnt ihr Alecs Reaktion nachvollziehen?265 Stimmen
151
Auf alle Fälle! Wenn jemand meinen Partner angriffe, würde ich auch so reagieren.
114
Nein, das ging meiner Meinung nach zu weit!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de