Bea Fiedler (63) plaudert intime Details aus! Sie kämpft seit Montag in der Dschungelcamp-Ersatzshow um den Einzug ins Halbfinale. Doch woher kennen die Zuschauer die Promi-Lady? Vor allem aus dem Playboy: Stolze 16 Mal war sie in dem Männermagazin zu sehen, in den 80er Jahren galt sie als Sexsymbol. Heute sind diese heißen Zeiten nur noch Erinnerungen, Bea gab nun zu: Sie hat schon länger eine Beischlaf-Flaute.

"Ich habe seit 15 Jahren keinen Sex mehr gehabt", erzählte die heute 63-Jährige am Montagabend während der Dschungelshow ihren zwei Mitbewohnern DSDS-Sternchen Lydia Kelovitz und Prince Charming-Sieger Lars Tönsfeuerborn (30). Doch das scheint Bea auch herzlich wenig auszumachen. "Ich vermisse nichts. Ganz im Gegenteil. Die Männer sollen mir vom Leib bleiben. Keinen Bock mehr", betonte sie. Sie glaubt, dass sie sich zu ihren Hoch-Zeiten einfach "übervögelt" habe. Offenbar muss sich ihre Libido davon erst einmal erholen.

Bea hat sich als junge Frau also ausgiebig vergnügt, doch einen Mann wollte sie nicht ranlassen: Playboy-Gründer Hugh Hefner (✝91). Der habe sie damals auf sein Hotelzimmer eingeladen, doch die Blondine hatte so gar keine Lust darauf und erteilte ihm eine Abfuhr. "Alter Sack. Ich hätte ihm am liebsten noch eine reingehauen", erinnerte sie sich.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow" auf TVNOW.de

Bea Fiedler bei einem Fotoshooting im Jahr 1987
VOLKMER,BARBARA / ActionPress
Bea Fiedler bei einem Fotoshooting im Jahr 1987
Lars Tönsfeuerborn, Bea Fiedler und Lydia Kelovitz in der Dschungelshow
TVNOW / Stefan Gregorowius
Lars Tönsfeuerborn, Bea Fiedler und Lydia Kelovitz in der Dschungelshow
Bea Fiedler, 1983 auf Ibiza
ROLF + ERDMUTE / ActionPress
Bea Fiedler, 1983 auf Ibiza
Was sagt ihr zu Beas Sex-Geständnis in der TV-Show?265 Stimmen
165
Puh, zu viel Information...
100
Yay, ich fand es richtig unterhaltsam.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de