Oliver Sanne (34) ist nicht ganz happy, wie die Dschungelshow für ihn diese Woche zu Ende gegangen ist. Der Ex-Bachelor zählte zu den zwölf Kandidaten, die um das goldene Ticket ins "richtige" Dschungelcamp 2022 kämpften. Für den Verlobten von Jil Rock war allerdings schon nach der ersten Runde Schluss. Eine ziemliche Enttäuschung – denn so wie die Zuschauer Oli in der Show wahrnahmen, sah er sich selbst ganz und gar nicht! Auf Instagram versuchte der ehemalige Rosenkavalier nun seine Enttäuschung in Worte zu fassen: "Ich bin tatsächlich ein bisschen fies rübergekommen. Ich hatte auch gehofft, dass mir die Möglichkeit gegeben wird, mein wahres Ich zu präsentieren, und zwar so, wie ich mich selber sehe, wie mich meine Freunde kennen, wie mich meine Familie kennt, wie mich meine Follower auch kennen. Das ist irgendwie nicht so ganz geglückt, das war ein Griff ins Klo, muss ich ganz klar sagen", stellte er klar. Seinen Mitstreitern Christina Dimitriou (29) und Sam Dylan (29) wünsche er nur das Beste für den weiteren Verlauf der Show.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de