Spätestens durch Claudias House of Love dürfte auch dem Letzten klar sein: Claudia Obert (59) hat keine Angst vor Körperkontakt! Die Reality-TV-Ikone lässt in ihrer neuen Kuppelshow auf Joyn definitiv nichts anbrennen. So hat die Show-Junggesellin mit fast jedem ihrer Anwärter rumgeknutscht oder sogar schon rumgefummelt! Manche Zuschauer sind ein bisschen schockiert, wie offensiv die 59-Jährige die Sache angeht, andere feiern es. Doch was sagen eigentlich Claudias Kandidaten zu ihrer Knutsch-Offensive?

Promiflash hat mal bei den Männern nachgefragt! Aytunc Günde, der "Claudias House of Love" schon verlassen musste, hat sich definitiv nicht an der aufgeschlossenen Art der Luxuslady gestört: "Das finde ich überhaupt nicht schlimm: Wenn beide Seiten damit einverstanden sind, warum nicht", stellte er im Interview klar. Das sieht Ex-Rivale Didi ganz genau so: "Bei den anderen kam es, denke ich, ganz gut an. Ihr Humor war und bleibt für mich am geilsten", verriet er lachend.

Doch Claudia ist nicht nur stets für Knutschereien mit hübschen Kerlen zu haben, sondern auch für superintime Gespräche! Beispielsweise beim Flaschendrehen in der aktuellen Folge von "Claudias House of Love" zuckte sie nicht einmal mit der Wimper, als sie ausplaudern sollte, wie oft sie masturbiert. Stattdessen antwortete sie prompt: "1,8 Millionen Mal in diesem Leben, so ungefähr."

"Claudias House of Love" – immer donnerstags bei Joyn PLUS+

Aytunc, Kandidat bei "Claudias House of Love"
© Joyn
Aytunc, Kandidat bei "Claudias House of Love"
Didi, Kandidat bei "Claudias House of Love"
© Joyn
Didi, Kandidat bei "Claudias House of Love"
Claudia Obert in der Wanne
Joyn/Marc Rehbeck
Claudia Obert in der Wanne
Findet ihr, Claudia geht zu weit bei "Claudias House of Love"?198 Stimmen
90
Absolut nicht! Es ist doch ihre Show – und sie kann machen, was sie möchte, wenn alle einverstanden sind.
108
Ein bisschen weniger knutschen könnte sie schon!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de