Am Dienstag zogen sich bei Showtime of my Life – Stars gegen Krebs acht Promi-Männer aus, um auf das Thema Prostatakrebs aufmerksam zu machen. Unter ihnen war auch der ehemalige Fußball-Profi Marco Russ, der im Jahr 2016 selbst schon die Diagnose Hodenkrebs bekam. Dank Operation und anschließender Chemotherapie gilt der ehemalige Eintracht-Frankfurt-Kapitän heute als geheilt. Dennoch muss der Sportler mit Spätfolgen klarkommen: Marco kann seitdem keine Kinder mehr zeugen.

In der Vox-Show erzählte der zweifache Vater, wie es ihm heute nach seiner Erkrankung geht: "Ich kann mit meinem Freund da unten noch alles vollbringen wie vorher auch. Ich kann nur keine Kinder zeugen." Das sei für Marco jedoch nicht so schlimm, denn er habe ja zwei wundervolle Kinder. "Ich bin absolut zufrieden damit. Der macht seine Arbeit und alles andere ist scheißegal", betonte der 35-Jährige. Bei der Operation wurde einer seiner Hoden durch einen Silikon-Ersatz ausgetauscht.

Seine Ehefrau Janina erklärte, sie würde es total supporten, dass ihr Schatz sich auf der Bühne ausgezogen hat. "Mega Respekt. Ich finde es supercool", betonte die Blondine. Marco wollte mit seinem Auftritt eine wichtige Botschaft vermitteln: "Dass man nach so einer Erkrankung trotzdem mit dem einen oder anderen Makel, den man hat, seinen Körper liebt und zufrieden ist."

Marco Russ mit seinen Kindern im Jahr 2016
Revierfoto
Marco Russ mit seinen Kindern im Jahr 2016
Marco Russ bei "Showtime of my Life – Stars gegen Krebs"
TVNOW
Marco Russ bei "Showtime of my Life – Stars gegen Krebs"
Janina, Frau von Marco Russ, mit den gemeinsamen Kindern
Instagram / marco4russ
Janina, Frau von Marco Russ, mit den gemeinsamen Kindern


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de