Ist das Verhältnis von Prinz William (38), Herzogin Kate (39), Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) für immer zerstört? Die vier sollen schon seit ein paar Jahren miteinander im Clinch liegen. Doch das Interview der Sussexes mit Talkshow-Legende Oprah Winfrey (67) hat das Fass nun anscheinend zum Überlaufen gebracht. Die US-Moderatorin Gayle King (66) goss nun weiter Öl in das bereits lodernde Feuer, als sie im Fernsehen erzählte, dass es eine Unterhaltung zwischen den beiden Brüdern und ihrem Vater Charles (72) gegeben hätte. Dass der Rotschopf und seine Frau private Familiengespräche mit der Presse geteilt haben, soll William sehr missfallen haben. "Es gibt einen Mangel an Vertrauen auf beiden Seiten, was es sehr schwer macht, einen Schritt nach vorne zu gehen. William befürchtet jetzt nämlich, dass alles, was er zu seinem Bruder sagt, im amerikanischen Fernsehen breitgetreten wird", plaudert ein Bekannter des Thronfolgers gegenüber Vanity Fair aus.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de