Anzeige
Promiflash Logo
"Anstrengend": "Harry Potter"-Star drehte mehrere SextapesGetty ImagesZur Bildergalerie

"Anstrengend": "Harry Potter"-Star drehte mehrere Sextapes

1. Apr. 2021, 10:42 - Promiflash

Miriam Margolyes (79) ist geradezu berüchtigt für ihre erfrischend ehrlichen wie gleichsam pikanten Interviews. Die Schauspielerin, die den meisten aufgrund ihrer Rolle als Professor Sprout in zwei Harry-Potter-Filmen bekannt sein dürfte, gestand unter anderem, kein Fan der aus der Feder J.K. Rowlings (55) stammenden Geschichte um den jungen Zauberlehrling zu sein. In einem anderen Interview wiederum erklärte sie, keine Kinder zu mögen. Nun legte Miriam nach: Sie enthüllte, schon mehrere Sextapes gedreht zu haben.

"Ich dachte, ich sollte in dieser Show eher vorsichtig sein", witzelte sie bei This Morning im Gespräch mit den beiden Moderatoren Phillip Schofield und Holly Willoughby (40), nachdem der offenbar eingeweihte Phillip auf die Tapes angespielt hatte. "Aber gut, ich habe ein paar Sextapes aufgenommen", erzählte sie daraufhin – und wurde noch etwas präziser: "'Sexy Sonja: Ausschnitte aus meinem Tagebuch als Schulmädchen'. So hieß eins davon." Miriam stellte allerdings klar, dass es sich lediglich um Audioaufnahmen gehandelt habe. Nichtsdestotrotz sei es "wahnsinnig anstrengend" gewesen, Orgasmen zu simulieren. "Es ist ermüdend und du bekommst Kopfschmerzen", plauderte sie aus.

Zu diesem Zeitpunkt konnten Phillip und Holly sich bereits nicht mehr einkriegen. Miriam plauderte schließlich aus, dass die Tapes für eine Werbung des Unternehmens Ann Summers produziert worden seien, das Sexspielzeug und Dessous verkauft. Ihre heutigen Rollen sind hingegen wieder etwas kinderfreundlicher. Zuletzt stand Miriam für die BBC-Serie "Call the Midwife" vor der Kamera.

Getty Images
Miriam Margolyes bei der Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2"
Getty Images
Miriam Margolyes im November 2009 in London
Überrascht euch Miriams Geständnis?188 Stimmen
133
Ja, natürlich, das hätte ich nie erwartet!
55
Nein, sie hat in ihrer langen Karriere schließlich schon so einiges gemacht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de