Eric Stehfest (31) machte als Kind eine schreckliche Erfahrung. Am 3. Mai startete eine Dokureihe auf TVNow, in der der Schauspieler mit einer Therapeutin seine Vergangenheit aufarbeitet. Wie angekündigt, spricht der einstige GZSZ-Star über seine frühere Drogensucht, über die Vergewaltigung seiner Frau Edith sowie den dazugehörigen Prozess – und auch über seine eigene Kindheit. Und diese war ziemlich heftig, wie der 31-Jährige offenbart. Eric berichtet, dass er als Kind sexuell missbraucht wurde.

"Als Kind wurde ich missbraucht. Ich habe es schon viel zu lange verdrängt. Damit ist jetzt Schluss. Ich brauche Hilfe und mache deswegen eine Therapie", erzählt der ehemalige Let's Dance-Teilnehmer einleitend in der TVNow-Dokuserie "Eric gegen Stehfest – In Therapie". Darin spricht der Familienvater schonungslos über die schlimmen Erfahrungen in seiner Vergangenheit, die bis in seine Kindheit reichen. "Ich habe versucht, in den letzten Jahren viel mit mir selbst zu vereinbaren, dass ich mir etwas schöngeredet habe", gesteht er sich im Beisein der Therapeutin ein.

Eric sei ohne Vater aufgewachsen, von seiner Mutter habe er sie nie geliebt gefühlt, erklärt er zudem im RTL-Interview. Mehrmals soll er sexuelle Gewalt erfahren haben. Auf die Zuschauer wartet in der Doku der schonungslose Bericht über Erics dunkle Vergangenheit. "Ich möchte mein Leben nicht tabuisieren", stellt er klar.

Livia Brandão und Eric Stehfest bei "Eric gegen Stehfest: In Therapie"
TVNOW
Livia Brandão und Eric Stehfest bei "Eric gegen Stehfest: In Therapie"
Eric und Edith Stehfest mit ihrer Tochter Aria Litera
Instagram / ericstehfest
Eric und Edith Stehfest mit ihrer Tochter Aria Litera
Schauspieler Eric Stehfest
Getty Images
Schauspieler Eric Stehfest


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de