Danilo Cristilli (24) spricht offen über seine Vergangenheit. Der einstige Love Island-Kandidat hat schon oft über seine gesundheitlichen Probleme geredet. So offenbarte er beispielsweise, dass er – genauso wie seine Rolle bei Köln 50667 – unter einer Essstörung litt. Nun spricht er ein etwas anderes Thema an, das ihm sehr am Herzen liegt und ihn lange beschäftigte: Danilo zweifelte früher oft an seiner Männlichkeit.

In seinem neuen YouTube-Video plauderte der 24-Jährige über Komplexe bei Männern und dass auch er mit Unsicherheiten habe kämpfen müssen. "Ich hatte ein Problem, meine sensible Seite zu akzeptieren. Ich wollte immer das krasse Arschloch sein, das alle Frauen verarscht", erklärte er. Mit möglichst vielen Frauen zu schlafen, habe ihm ein Gefühl von Männlichkeit gebracht. Aber im Herzen sei er damals oft sehr einsam und traurig gewesen, da er sich eigentlich nur nach einer glücklichen Beziehung gesehnt habe. Nach außen hin hatte er einen Traumjob, einen guten Körper und wundervolle Partnerinnen, aber innerlich sei er total unglücklich gewesen.

"Ich habe das lange nur gemacht, um von meinen Freunden Bestätigung zu bekommen. Um anerkannt zu werden, dass ich etwas bin, um respektiert zu werden", erinnerte sich der Laiendarsteller an seine Vergangenheit. Danilo dachte, er sei ein Weichei, wenn er länger keinen Sex habe, und machte sich damals deshalb teilweise so viel Druck, dass er ohne Pillen keinen Geschlechtsverkehr haben konnte. Das Macho-Gehabe gehöre seiner Meinung nach zwar zu einem Mann dazu, aber man dürfe auch über seine sensible Seite reden und auch diese akzeptieren.

"Love Island"-Boy Danilo Cristilli
Instagram / danilocristilli
"Love Island"-Boy Danilo Cristilli
Danilo Cristilli im April 2021
Instagram / danilocristilli
Danilo Cristilli im April 2021
Danilo Cristilli, "Köln 50667"-Darsteller
RTL2 / "Köln 50667"
Danilo Cristilli, "Köln 50667"-Darsteller
Hättet ihr gedacht, dass Danilo früher so unsicher war?318 Stimmen
218
Nein, das überrascht mich total.
100
Ja, das habe ich irgendwie schon vermutet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de