Cathy Lugner (31) fordert mehr Aufklärung über Brust-OPs! Vor sieben Jahren hatte sich die Ex-Frau von Baulöwe Richard Lugner (88) ihre Brüste vergrößern lassen und anschließend mit Symptomen wie Wortfindungsstörungen und Kopfschmerzen zu kämpfen gehabt. Erst Jahre später wurde festgestellt, dass diese mit ihren Implantaten zu tun haben. Das Erotikmodel litt an der Breast Implant Illness, die durch Implantate mit Kochsalz oder Silikon ausgelöst werden kann – aufgeklärt hat sie darüber jedoch niemand, wie sie Promiflash erzählte. Deshalb kämpft Cathy nun selbst für mehr Transparenz.

Im Gespräch mit Promiflash warnte die 31-Jährige vor dem aktuellen Hype um Brust-OPs und die dabei vermittelte Unbekümmertheit. "Viele Promis bewerben und promoten eine Art 'Titten to go' und zeigen einfach nicht die Schattenseiten einer solchen Operation auf", kritisierte die Beauty und mahnte zur Vorsicht: "Eine Narkose ist ja nicht einfach nur ein Friseurbesuch, sondern doch irgendwo ein Eingriff in deinen Körper." Insbesondere junge Leute müssten laut Cathy über solche Risiken, auch über eine mögliche Erkrankung an der Breast Implant Illness, aufgeklärt und die Begeisterung um "Titten to go" eingedämmt werden.

Ihrem damaligen Arzt, der sie vor sieben Jahren behandelte, will die Mutter einer Tochter jedoch keine Vorwürfe machen. Womöglich habe man damals noch nicht von der Breast Implant Illness gewusst. "Aber heute weiß man es. Und heute muss das in jeden Aufklärungsbogen rein", fordert die Influencerin. Sie selbst hat sich inzwischen erneut unters Messer gelegt und ihre Implantate wieder entfernen lassen – laut Cathy die beste Entscheidung ihres Lebens.

Cathy Lugner, Influencerin
Instagram / cathy.lugner
Cathy Lugner, Influencerin
Cathy Lugner im Juli 2020
Instagram / cathy.lugner
Cathy Lugner im Juli 2020
Cathy Lugner, Influencerin
Instagram / cathy.lugner
Cathy Lugner, Influencerin
Habt ihr auch den Eindruck, dass nicht genug über Brust-OPs aufgeklärt wird?129 Stimmen
105
Ja, das sehe ich genauso!
24
Bisher hatte ich diesen Eindruck nicht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de