Bonez MC (35) teilt ein klares Statement! Für gewöhnlich postet der Rapper im Netz das, worauf er gerade Lust hat: seien es Bilder vom gemeinsamen Urlaub mit seiner Tochter, ein Besuch beim Zahnarzt oder eine gesellige Runde mit seinen Kumpels. Jetzt schien das Mitglied der 187 Strassenbande seine Reichweite hingegen für ein ernsteres Thema zu nutzen: Bonez packt über die aktuelle Situation auf Social Media aus!

"Du kannst 100.000 Likes auf deinem Foto haben und Follower, die dir jeden Tag Puderzucker in deinen Arsch blasen", schreibt Bonez in seiner Instagram-Story. Von der Reichweite könne man sich dennoch nichts kaufen und auch die Follower seien keine echten Freunde. Die Entwicklung der sozialen Netzwerke sieht der Hamburger immer kritischer: "Heutzutage scheint es mir, als würden alle nur noch in einer Blase leben." Dabei gehe es nur noch um Fame, Likes und Kommentare – die wirklich wichtigen Dinge im Leben würde manch einer hingegen gar nicht mehr zu schätzen wissen.

"Kurz: Wir sind am Arsch", stellte Bonez klar. Er sehe sich mit seinen 30 Stunden, die er pro Woche am Handy verbringt, selbst in dieser Bubble gefangen. "Es wird gescrollt, als ob das eigene Leben unendlich wäre", mahnte der 35-Jährige. Stattdessen wünscht er sich, dass seine Fans Verantwortung übernehmen würden und ihr Leben selbst in die Hand nehmen: "Es wird keiner an eure Tür klopfen mit einem Koffer voll Geld!"

Bonez MC, Rapper
Instagram / bonez187erz
Bonez MC, Rapper
Bonez MC bei der 1Live Krone 2016
Getty Images
Bonez MC bei der 1Live Krone 2016
Bonez MC im Februar 2020
Instagram / bonez187erz
Bonez MC im Februar 2020
Könnt ihr Bonez' Meinung nachvollziehen?466 Stimmen
459
Ja, das entwickelt sich alles in eine seltsame Richtung.
7
Nee, ich sehe das noch total gelassen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de