Leroy Leone (32) spricht über seine schwere Kindheit. Mit seiner humorvollen und aufgeschlossenen Art kommt der Ex-Berlin - Tag & Nacht-Darsteller bei seinen Followern ziemlich gut an, doch auch mit Ehrlichkeit kann der bekennende Homosexuelle punkten. So lässt er seine Community beispielsweise daran teilhaben, dass er schon das ein oder andere Mal wegen seiner Homosexualität körperlich angegriffen wurde. Doch nicht nur heute wird Leroy wegen seiner Sexualität angefeindet – das begann schon in der Schule.

Auf Instagram hielt der Schauspieler eine seiner Q&A-Runden ab, die allerdings schnell eine ernste Wendung nahm, denn Leroy wandte sich mit einem für ihn sehr wichtigen Thema an seine Abonnenten. Eigentlich hatte der Hundeliebhaber die Schule damals als Zufluchtsort gesehen, doch das habe sich geändert, als er einer angeblichen Freundin von seinem Interesse an Jungs erzählt hatte. Diese hat das Geheimnis über Leroys Homosexualität herausposaunt, woraufhin die typischen Beleidigungen wie "Schwuchtel, Homo oder Tunte" begannen.

Damit nicht genug blieb es leider nicht bei bloßen Worten: Der 32-Jährige wurde auch körperlich angegriffen. Leroy schilderte, wie ihm damals drei Jungs auf seinen Kopf pinkelten, während er über einer Toilette hing. Er erinnerte sich, dass auch ein Gespräch mit dem Schulleiter damals nichts gebracht habe. Dieser riet Leroy lediglich, seine eigene Haltung zu ändern, um "keine Angriffsfläche" zu bieten.

Leroy Leone, Laiendarsteller
Instagram / _leroyleone_
Leroy Leone, Laiendarsteller
Der Schauspieler Leroy Leone
Hat Clara per Mail geschickt bekommen
Der Schauspieler Leroy Leone
Leroy Leone, Schauspieler
Instagram / _leroyleone_
Leroy Leone, Schauspieler
Was sagt ihr dazu, dass Leroy so offen über dieses Thema spricht?210 Stimmen
110
Total mutig – ich würde mich das nicht trauen!
100
Sehr gut, das sensibilisiert andere hoffentlich für dieses wichtige Thema!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de