Er will alles für seinen Sieg tun! Profiboxer Tyson Fury (33) gehört zu den ganz Großen im internationalen Boxsport. Aktuell bereitet sich der Brite auf seinen kommenden Kampf vor: Er tritt gegen den Amerikaner Deontay Wilder (35) an. Die beiden standen sich bereits im Januar 2020 in der Arena gegenüber – damals gewann Tyson den Kampf. Um jetzt wieder zu siegen, bereitet sich der sechsfache Vater auf eine besondere Weise vor: Tyson verzichtet komplett auf Sex!

"Meine Hosen bleiben geschlossen", erklärt Tyson Daily Mail. Der Profisportler verzichte während seiner Kampfvorbereitung nicht nur auf Sex mit seiner Ehefrau – nein, er masturbiere auch nicht! Die Erklärung für seine sexuelle Abstinenz liefert der Boxer sogleich mit: "Ich will die ganze aufgestaute Energie im Tank lassen und dann meine Aggressionen in der Kampfnacht an meinem Gegner herauslassen", betont er siegessicher.

In seinem Privatleben schwelgt Tyson derweil voll und ganz im Babyglück. Nachdem seine Tochter Athena kurz nach der Geburt auf die Intensivstation musste und das Leben der Kleinen in Gefahr war, konnte die Familie Ende August wieder aufatmen. "Athena ist nicht mehr auf der Intensivstation und auf dem Weg der Besserung. Wir sollten bald nach Hause kommen", verriet Tyson in seiner Instagram-Story erleichtert.

Deontay Wilder und Tyson Fury beim Boxkampf in Los Angeles, Februar 2020
Getty Images
Deontay Wilder und Tyson Fury beim Boxkampf in Los Angeles, Februar 2020
Deontay Wilder in Las Vegas, Oktober 2021
Getty Images
Deontay Wilder in Las Vegas, Oktober 2021
Tyson und Paris Fury mit ihren sechs Kindern im August 2021
Instagram / parisfury1
Tyson und Paris Fury mit ihren sechs Kindern im August 2021
Was haltet ihr von Furys Vorbereitungsmaßnahmen?56 Stimmen
25
Das macht total Sinn.
31
Das klingt schon ein bisschen radikal.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de