Billy Porter (52) hat ein schweres Trauma durchlebt. Der Schauspieler, der einem breiten Publikum durch seine Rolle in der US-Serie "Pose" bekannt ist, sprach schon mehrmals öffentlich darüber, dass er als Kind gehänselt wurde. Zuletzt machte Billy Schlagzeilen, als er verkündete, dass er seit 14 Jahren HIV-positiv ist. Jetzt gab er weitere schockierende Details aus seinem Leben preis: Er offenbarte, dass er im Kindesalter zum Opfer sexuellen Missbrauchs wurde.

Der 52-Jährige sprach jetzt in einem Interview mit People zum ersten Mal öffentlich über das traumatische Erlebnis aus seiner Kindheit. Als er sieben Jahre alt war, heiratete seine Mutter seinen Stiefvater – dieser habe sich später an Billy vergangen. "In meinem Kopf habe ich diese Erfahrung als eine Art Affäre erlebt, denn es war liebevoll und es war verwirrend. [...] Es war die Illusion von Fürsorge, dass ein großer starker Mann sich um mich kümmert. Auch heute geht es mir noch nicht wieder gut", führte er weiter aus.

Der "Cinderella"-Darsteller suchte sich im Alter von 25 Jahren schließlich Hilfe bei einem Therapeuten – doch auch heute habe er noch mit mentalen Problemen zu kämpfen. Inzwischen ist der Schauspieler aber immerhin mit seinem langjährigen Freund Adam Smith verheiratet, von dem er die nötige Unterstützung im Leben bekommt. "Wir wachsen gemeinsam und heilen gemeinsam", betonte Billy.

Billy Porter bei den Oscars 2020
Getty Images
Billy Porter bei den Oscars 2020
Schauspieler Billy Porter bei den Emmy Awards 2021
Getty Images
Schauspieler Billy Porter bei den Emmy Awards 2021
"Glow"-Darsteller Billy Porter und sein Mann Adam Smith, September 2021
Getty Images
"Glow"-Darsteller Billy Porter und sein Mann Adam Smith, September 2021


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de