So schlecht ging es Sarafina Wollny (26) am Ende ihrer Schwangerschaft! Im Mai mussten die Zwillinge der TV-Bekanntheit per Notkaiserschnitt auf die Welt geholt werden – zehn Wochen zu früh, denn Sarafina hatte eine Schwangerschaftsvergiftung. Die aktuelle Die Wollnys-Folge dokumentiert nun, wie schlecht es damals nicht nur um ihre beiden Söhne stand – sondern auch um Sarafina selbst. Am Ende ihrer Schwangerschaft hatte sie mit zahlreichen Problemen zu kämpfen.

"Sie hat binnen nicht einmal einer Woche vier Kilo Wasser zugenommen. Der Körper scheidet das Wasser wohl nicht mehr richtig aus", erzählte Silvia Wollny (56), kurz bevor die Familie von der beginnenden Schwangerschaftsvergiftung erfahren hatte. Die 26-Jährige hatte zu diesem Zeitpunkt nicht nur mit schmerzhafter Wassereinlagerung zu kämpfen. Sarafina hatte zudem einen Nabelbruch und eingerissene Mundwinkel, die ständig eingecremt werden mussten. Ihr Gesamtzustand war sehr geschwächt.

Die Sorge um ihr Familienmitglied war bei den Wollnys daher groß. "Das sind alles – ich sage mal – kleine Wehwehchen, aber alles zusammen... Die muss wie Sau am Leiden sein", meinte etwa Sylvana Wollny (29). Am Ende ging es bei dem Kaiserschnitt um jede Sekunde. Mittlerweile haben Sarafina und ihre Jungs sich zum Glück von den Strapazen erholt.

Silvia Wollny mit ihrer Tochter Sarafina
Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie, RTLZWEI
Silvia Wollny mit ihrer Tochter Sarafina
Sarafina und Peter Wollny beim Ultraschall
Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie, RTLZWEI
Sarafina und Peter Wollny beim Ultraschall
Sarafina Wollny mit ihren Zwillingen
Instagram / sarafina_wollny
Sarafina Wollny mit ihren Zwillingen
Habt ihr Sarafinas Schwangerschaft damals im Netz verfolgt?174 Stimmen
111
Ja, ich habe sehr mitgefiebert, dass alles gut geht.
63
Nein – zumindest nicht regelmäßig...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de