Julien Bam (32) wollte seinen Fans auch seine Schokoladenseite präsentieren. Seit dem 21. Oktober ist die erste professionell produzierte Serie der Netzpersönlichkeit auf Netflix abrufbar. Bei den Fans kommt die Produktion zudem gut an, wie auch die Charts der Streamingplattform beweisen. Für "Life's a Glitch With Julien Bam" ging der Breakdance-Tänzer in die Vollen, wie er nun im Interview mit Promiflash verriet. Während der Dreharbeiten habe Julien sogar seinen eigenen Po im Spiegel betrachtete, um gut vor der Kamera auszusehen.

"Ich habe mir im Spiegel mein Hinterteil angeschaut, weil ich eine Szene hatte, in der ich meinen Arsch zeige", begann der 32-Jährige zu erzählen. Er habe nicht wirklich gewusst, wie dieser aussehe und sei neugierig gewesen. Im Endeffekt sei die Szene im Krankenhaushemd dann jedoch aus der finalen Fassung herausgeschnitten worden, sodass seine Fans nicht in den Genuss seiner knackigen Rückseite kommen. "Voll unnötig!", zeigte sich Julien gegenüber Promiflash etwas enttäuscht. "Ich habe mir halt voll die Gedanken gemacht. Spannt man ihn dann an oder nicht?", berichtete der in Aachen geborene Webstar.

Auf den Anblick von Juliens Hinterteil müssen seine Follower dennoch nicht gänzlich verzichten. Kürzlich teilte der YouTuber nämlich einen Schnappschuss vom Netflix-Set auf seinem Instagram-Account, der vermutlich in den Drehpausen der ominösen Szene entstanden ist. "Reingeguckt. PS: Netflix Serie ist jetzt on", schrieb er zu der Aufnahme, die seinen Popo bestens in Szene setzte.

Julien Bam, YouTube-Star
Instagram / julienbam
Julien Bam, YouTube-Star
Joon Kim und Julien Bam in "Life's a Glitch With Julien Bam"
Netflix
Joon Kim und Julien Bam in "Life's a Glitch With Julien Bam"
Julien Bam, YouTuber
Instagram / julienbam
Julien Bam, YouTuber
Habt ihr "Life's a Glitch With Julien Bam" schon gesehen?61 Stimmen
19
Ja, ich fand die Serie wirklich toll.
42
Nein, mich interessiert das nicht so wirklich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de