Das Porno-Business ist offenbar ziemlich gefährlich! Adriana Chechik (30) ist in der Erotikbranche ein absoluter Star. Die US-Amerikanerin hat schon in über 600 schmutzigen Filmchen mitgewirkt und sogar einige Preise dafür abgestaubt. Doch jetzt hat das Pornosternchen verraten, dass es beim Dreh der heißen Szenen noch wilder zugeht, als viele vielleicht angenommen haben. Adriana erlitt sogar einen Hirnschaden und soll sich künftig schonen.

Im "The Plug Podcast" erzählte die 30-Jährige jetzt von einigen heftigen Verletzungen, die sie sich bei ihrer Arbeit zugezogen hat. "Ich habe einen kaputten Nacken. Ein Nerv ist eingeklemmt und ein paar Wirbel sind verschoben", berichtete die Sex-Liebhaberin aus Downingtown in Pennsylvania. Sie hätte außerdem einen schweren Bandscheibenvorfall erlitten und ihr Hirnstamm habe einen Schaden davongetragen. Sogar ihr Arzt habe Adriana mittlerweile davon abgeraten, weitere Erwachsenenfilme zu drehen. "Können Sie bitte einfach ein Jahr warten? Können Sie Ihren Körper angemessen heilen lassen?", zitierte sie den Mediziner.

Allerdings hat Adriana nicht vor, eine Sex-Pause einzulegen. Stattdessen plant sie bereits das nächste große Porno-Projekt: eine Orgie mit ein paar ihrer Fans. "Ich sagte zu dem Arzt: 'Nein, ich muss es tun'", erinnerte sich die "Magic Mike XXXL: A Hardcore Parody"-Darstellerin. Sie hält demnach weiterhin an den Gruppensex-Plänen mit ihren männlichen Bewunderern fest.

Pornodarstellerin Adriana Chechik
Getty Images
Pornodarstellerin Adriana Chechik
Adriana Chechik, Pornodarstellerin
Getty Images
Adriana Chechik, Pornodarstellerin
Adriana Chechik, Pornostar
Getty Images
Adriana Chechik, Pornostar
Wusstet ihr, dass Pornodrehs so gefährlich sein können?2494 Stimmen
949
Ja, klar. Die Darsteller fordern ihren Körper ziemlich.
1545
Nein – ich bin wirklich schockiert!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de