Was spielte sich hinter den verschlossenen Türen der Playboy-Mansion eigentlich ab? Zu Lebzeiten führte Hugh Hefner (✝91) ein Leben in Saus und Braus. Immer an seiner Seite: zahlreiche sexy Playboy-Bunnys. Doch die packten nach seinem Tod über ihn aus. Das Leben in der Villa soll nämlich alles andere als angenehm gewesen sein. In einer TV-Dokumentation kommt jetzt sogar die dunkelste Seite des Unternehmers zum Vorschein!

In der zehnteiligen Serie "Secrets of Playboy", die am 24. Januar im US-TV erscheinen soll und ab dem 12. Mai auf dem TV-Sender Crime + Investigation in Deutschland zu sehen ist, nehmen die Macher offenbar kein Blatt vor den Mund. Bereits vor der Veröffentlichung kommen immer wieder neue erschreckende Details ans Licht. Wie mehrere Medien berichteten, plauderte Hefners Ex-Freundin Sondra Theodore aus, dass der Verleger fünfmal pro Woche Gruppensex forderte: "Man konnte ihn nicht befriedigen. Er wollte mehr und mehr und mehr." Doch es gab in Hefners Augen nicht nur schöne Frauen – wöchentlich soll er "Pig Nights" mit unansehnlichen Prostituierten organisiert haben.

Drogen sollen die Frauen bei den Partys dazu bewegt haben, mit den Anwesenden im Bett zu landen. Und selbst dort hatte Hefner dann laut den Erzählungen der Girls seine ganz eigenen Regeln – Kondome kamen für den einstigen Chefredakteur nämlich nicht infrage. Das Playboy-Model Linda Lovelace (✝53) fühlte sich von ihm sogar "wie ein Stück Fleisch" behandelt.

Bridget Marquardt, Hugh Hefner, Holly Madison und Kendra Wilkinson im Juni 2008
Getty Images
Bridget Marquardt, Hugh Hefner, Holly Madison und Kendra Wilkinson im Juni 2008
Hugh Hefner und Holly Madison, 2003
David Klein / Freier Fotograf
Hugh Hefner und Holly Madison, 2003
Sheila Levell, Hugh Hefner und Holly Madison
Getty Images
Sheila Levell, Hugh Hefner und Holly Madison
Würdet ihr euch die Doku auch gerne anschauen?917 Stimmen
765
Ja, ich hoffe, sie wird auch in Deutschland zu sehen sein.
152
Nee, das will ich glaub alles gar nicht sehen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de