Anzeige
Promiflash Logo
Harvey Weinstein: Vier Anklagepunkte wurden fallengelassenGetty ImagesZur Bildergalerie

Harvey Weinstein: Vier Anklagepunkte wurden fallengelassen

16. Nov. 2022, 8:42 - Antonija R.

Ist das etwa ein kleiner Sieg für Harvey Weinstein (70)? Der einstige Produzent wurde zu einer 23-jährigen Haftstrafe verurteilt: Dem ehemaligen Filmmogul wurde nachgewiesen, in den vergangenen Jahren mehrere Frauen vergewaltigt und belästigt zu haben. Einige der mutmaßlichen Opfer wollten dabei anonym bleiben, weshalb sie vor Gericht als "Jane Doe" auftraten. Eine solche Jane beschuldigte den Unternehmer nach seiner Verurteilung erneut der sexuellen Nötigung. Das Gericht entschied jetzt jedoch zugunsten von Harvey.

Wie Deadline unter anderem berichtet, kam die Staatsanwaltschaft von Los Angeles am Dienstag zu dem Entschluss, vier Anklagepunkte im Fall der fünften anonymen Klägerin (Jane Doe #5) nicht weiterzuverfolgen. Die zuständige Richterin ließ die Anklage in zwei Fällen der gewaltsamen Vergewaltigung und zwei Fällen der gewaltsamen oralen Kopulation fallen. Als "Jane" in den Zeugenstand gerufen wurde, zeigte sie sich sehr emotional und fand für Weinsteins Verteidiger heftige Worte: "Was Sie heute tun, ist genau das, was er mir angetan hat."

Laut The Wrap soll Harvey mehrfach vor dem angeblichen Opfer masturbiert haben. Bei dem Vorfall soll es sich zunächst um eine gewöhnliche Massage gehandelt haben, doch dann soll Harvey sie belästigt haben. "Er ging in einer sehr aggressiven Weise auf mich zu. Er drückte mich gegen die Wand. Da fing er an, seine Hand unter meinen BH zu schieben und meine Brust abzutasten", hatte sie behauptet.

Getty Images
Harvey Weinstein im Februar 2020
Getty Images
Harvey Weinstein, Filmproduzent
MEGA
Harvey Weinstein im März 2020


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de