Als der Fremdgeh-Skandal von Kristen Stewart (22) und Rupert Sanders (42) weltweit die Runde machte, bedeutete das auch gleichzeitig das Liebes-Aus bei Kristen und ihrem Freund Robert Pattinson (26). Vorerst. Denn schon nach wenigen Wochen startete das Twilight-Paar ein Liebescomeback. Doch seit dem zweiten Beziehungsversuch ist nichts mehr so wie es einmal war.

Offenbar, so vermutet nun eine Quelle, die der Schauspielerin nahe steht, sei KStew drauf und dran, sich endgültig von Rob zu trennen. Dabei war es die 22-Jährige, die geradezu bettelnd an seiner Tür stand, als dieser nach der Affäre nichts mehr mit ihr zu tun haben wollte. Momentan fühle Kristen sich aber so sehr vernachlässigt von ihrem Freund, dass sie befürchte, die Zeit für eine Trennung sei gekommen, erklärt die Quelle gegenüber radaronline.com. Es funktioniere einfach nicht mehr. "Die Wahrheit ist, es ist einfach vorbei zwischen ihnen, egal wie hart sie versucht haben, dass es klappt", so die besagte Quelle weiter. "Rob versucht so gut es geht zu vergessen, was Kristen ihm angetan hat und wie sehr er sich öffentlich wegen ihr schämen musste."

Ein Grund, weshalb die beiden es noch ein zweites Mal miteinander versucht hätten, sei einfach gewesen, und da ist sich die Quelle sicher, dass sie schlichtweg nur sich gehabt hätten. Ob und wann es tatsächlich zur Trennung kommt und die Quelle somit Recht behält, wird sich also höchstwahrscheinlich bald zeigen.