Oh nein! „Florence + the Machine“ mussten jetzt einige Konzerte absagen: Sie werden leider nicht auf dem Benicassim Festival in Spanien oder auf dem Optimus Alive Music and Arts Festival in Lissabon auftreten. Sängerin Florence Welch (25) hat zurzeit nämlich große Probleme mit ihrer Stimme und muss sich unbedingt schonen.

Viele ihrer Fans, die sich schon auf den Auftritt der Band gefreut haben, werden natürlich jetzt sehr traurig sein, aber sie können sicher sein, dass Florence genauso enttäuscht ist. „Es tut mir so leid. Ich entschuldige mich bei all meinen Fans, ich wollte unbedingt trotzdem auftreten, aber mir wurde unmissverständlich mitgeteilt, dass ich das lassen soll, wenn ich keine bleibenden Schäden riskieren will“, erklärte sie auf der Webseite ihrer Band, florenceandthemachine.net.

Florence zog sich eine stimmliche Verletzung zu, wie sie ihren Fans verriet und machte deutlich, dass es ihr zurzeit wirklich nicht möglich ist, aufzutreten. „Ich habe eine stimmliche Verletzung erlitten und mir wurde gesagt, dass ich eine Woche lang nicht singen darf. Ich habe ernsthaft etwas reißen gefühlt, das war sehr beängstigend“, so das Statement der Sängerin. Die Band sah sich deshalb gezwungen, die Auftritte abzusagen und es ist noch nicht bekannt, ob und wann diese nachgeholt werden. Immerhin wird erwartet, dass „Florence + the Machine“ am 20. Juli ihre Nordamerika-Tour fortsetzen – natürlich vorausgesetzt, dass sich Florence Welch bis dahin erholt hat.