„Let's talk about Sex“, so nennt sich die aktuelle Kampagne der diesjährigen Berliner Benefizgala „Künstler gegen Aids“. Insgesamt ist es schon die elfte Gala der Berliner-Aids-Hilfe e.V. im Theater des Westens, welches die Veranstaltung ebenfalls unterstützt. Vor Kurzem fand die Pressekonferenz im Musicaltheater satt und Promiflash war natürlich live vor Ort dabei. Diesjährige Schirmherrin ist, wie schon in den letzten Jahren, die Schauspielerin Judy Winter (67) und ganz neu dabei der regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (58).

Moderiert wird die Veranstaltung von der Bauer sucht Frau-Moderatorin Inka Bause (42) und dem „Verstehen Sie Spaß“-Moderator Guido Cantz (40). Die sympathische Moderatorin und Sängerin verriet gegenüber Promiflash, dass sie sich schon sehr auf das Event und auf die Zusammenarbeit mit Guido freut: „Ich glaube wir müssen nicht viel proben! Wir haben so tolle Gäste, die wir ansagen, ich glaube, das wird ein toller Abend.“ Bei der Benefizgala verzichten die Künstler auf jegliche Gage. Zu den auftreten Stars gehören unter anderem: Cassandra Steen (31), Texas Lightning, die Band um den Comedian Olli Dittrich (54), Bosse, Matze Knop (36) und viele weitere. Schirmherrin Judy Winter sagte auf der heutigen Pressekonferenz: „Es ist eine traurige Tatsache, dass es zurzeit mehr Aidsinfizierte gibt, denn je.“ So soll jeder Fünfte in Berlin erkrankt sein. Weiter sagte sie: „Ich bin stolz drauf, dass wir auch nicht nur für Prävention kämpfen, sondern dafür kämpfen, dass schon Betroffenen und Kranken geholfen werden kann. Das ist unser Motto der diesjährigen Gala.“ Und somit wurde auch gleich die neue Werbekampagne vorgestellt, welche zusammen mit der „Wall AG“ und der „Agentur Heymann“ erstellt wurde.

Die sympathische Moderatorin erzählte uns, wie sich gerade junge Menschen dem brisanten Thema nähern sollten: „Also ich würde jungen Leuten empfehlen, einfach 'HIV' googeln und sich Informationen holen oder noch besser: Sich die Zeit nehmen und die Infoangebote der Aids-Hilfen nutzen. Nur wer informiert ist, kann sich schützen und das ist sehr, sehr wichtig.“ Inka hat selbst eine 13-jährige Tochter und weiß, wie wichtig es ist, diese auch aufzuklären: „Aids kann jeder bekommen, das ist keine Krankheit einer Minderheit und die Ansteckungswege sind vielfältig. Leider ist dieses Thema viel zu sehr aus der Öffentlichkeit verschwunden. Dagegen muss man etwas tun.“ Am 17. Oktober ist es dann soweit und natürlich werden wir wieder für euch mit dabei sein.