Ganz allein kam der wandlungsfähige Schauspieler Johnny Depp (48) zu der Premiere seines neuen Films „Dark Shadows“ in Kalifornien. Damit kann weiter wild spekuliert werden, ob er und die hübsche Vanessa Paradis (39) noch zusammen sind oder nicht. Die Gerüchteküche brodelt ja schon seit Längerem wild, aber bis jetzt wurde nichts bestätigt.

In einem Interview mit der Onlinezeitung The Sun scheint es aber nicht so, als ob das niedliche Traumpaar, dass bereits zwei Kinder zusammen hat, sich trennte. Vielmehr beschreibt er in diesem, wie sehr ihn das Vaterdasein veränderte. So sagte Johnny: „Ich möchte für nichts auf der Welt gewisse Entscheidungen, die ich getroffen habe, als ich jung war, bereuen. Du wächst auf, ein bisschen beschädigt und kaputt, dann hast du etwas Erfolg, aber du weißt nicht, ob du ein gutes Gefühl bei der Arbeit haben sollst und auch bei dem Leben, was du führst.“ Die Eltern von Johnny Depp ließen sich scheiden, als er 15 Jahre alt war und dies hat ihn sehr geprägt. In seinen jungen Jahren in Hollywood ließ er wohl nicht viel aus. Erst seine Kinder, Lily-Rose (12) und Jack (10) brachten ihn zurück auf den Boden der Tatsachen. „Du fühlst dich leer. Ich war wütend und frustriert, bis ich meine Familie gegründet habe und mein erstes Kind geboren wurde. Bis dahin habe ich das Leben nicht wirklich geschätzt, doch dann bin ich aufgewacht.“

Obwohl Johnny und Vanessa nicht verheiratet sind, will er seinen Kinder sicherlich nicht das gleiche antun, was er als Jugendlicher erlebte, als sich seine Eltern, für ihn unerwartet, trennten. Bereits seit 1998 sind die beiden liiert und man darf gespannt, ob die Liebe, die Gerüchte in Hollywood, überdauern wird.