Konnte sich Kate Hall (27) da etwa nicht entscheiden? Zur Eröffnungs-Gala der Berlinale kam die Sängerin jetzt in einem Kleid, das irgendwie nichts Halbes und nichts Ganzes darstellte. Eigentlich von vorne geschnitten wie ein heißes Mini-Kleid, sah es von hinten wie eine bezaubernde lange Robe aus.

Hätte sie sich für eine Länge entschieden, hätte sie sicher damit auf dem roten Teppich glänzen können, aber beides in einem Kleid vereint, wirkte doch irgendwie etwas seltsam, oder? Vielleicht wollte Kate ja auch einfach schon mal testen, wie es sich so mit einer Schleppe anfühlt? Schließlich hat sie sich ja vor Kurzem mit ihrem Freund Detlef D! Soost (40) verlobt. Wie gefällt euch denn Kates Style für den roten Teppich? Top oder Flop?