Es war DIE Meldung der Woche: Kim Debkowski (19) und Rocco Stark (25) haben sich nach sechs Monaten Beziehung getrennt. Auch wenn einige Kritiker ihnen anfangs vielleicht keine lange Beziehung prophezeiten, wirkten die zwei ehemaligen Dschungelbewohner doch recht verliebt und zeigten dies auch anhand zärtlicher Umarmungen oder Knutschereien auf dem roten Teppich. Nun ist alles aus zwischen ihnen – sehr zur Überraschung von Menowin Fröhlich (24).

Der Sänger versuchte, genau wie Kim, sein Glück als Musiker in der siebten Staffel von Deutschland sucht den Superstar und lernte die Modeliebhaberin folglich gut kennen. Dass sie und ihr Rocco nun auseinander sind, kann der 24-Jährige immer noch nicht richtig glauben. Im Interview mit Promiflash sagt er: „Ich finde das einfach schade, dass die auseinandergingen, denn meiner Meinung nach haben die ehrlich gut zusammengepasst und die waren immer voll süß zusammen, wenn man die gesehen hat. Rocco ist echt ein Netter und Kim ist auch voll nett, ich finde es echt schade, dass sie auseinandergegangen sind.“ Anfang Juni spielten Rocco und Menowin noch zusammen in einer Fußballmannschaft beim Kiss Cup, laut dem Künstler habe man den beiden dort aber noch nichts von einer Krise oder sonst dergleichen angemerkt. „Da hat man überhaupt nichts gemerkt, da haben sie sich noch geknutscht und sie hat 150 Mal zu ihm gesagt, er soll aus der Kabine kommen. Ich verstehe gar nicht, warum die auf einmal auseinander sind.“

Doch wer weiß, vielleicht raufen sich die zwei bald doch wieder zusammen, so wie es ihr ehemaliger Dschungelgenosse Daniel Lopes (35) bereits vermutet hat. Auch Menowin wäre dafür, er sagt: „Ich hoffe es!“