Gerade spielt sich in der Serie Anna und die Liebe alles auf hoher See ab, denn einige der Hauptcharaktere befinden sich auf einem Kreuzfahrtschiff, um eine Modekollektion zu präsentieren. Aber auch diese Reise geht irgendwann vorbei und der Hauptdrehort wird wieder zu Berlin. Und dort wird dann auch direkt ein prominentes Gesicht zu sehen sein, denn Mirja du Mont (35) hat eine Gastrolle in der Daily Soap übernommen und wird am 20. und 23. Januar in ihrer Rolle als Monika Hubstedt zu sehen sein.

Das Allround-Talent – immerhin ist Mirja nicht nur Model und Designerin, sondern auch Schauspielerin – hat mit Promiflash über ihre Erlebnisse am Set und natürlich ihre Rolle gesprochen. „Ich spiele bei 'Anna und die Liebe' die Rolle Monika Hubstedt. Sie ist die Assistentin des Herausgebers eines Lifestyle-Magazins. Er hat das Magazin heruntergewirtschaftet und ist mit dem restlichen Geld auf der Flucht. Enrique Vegaz (Jacob David Weigert, 30) übernimmt den Posten des neuen Chefredakteurs und ahnt von alledem nichts. Monika versucht jetzt noch für zwei Tage den Schein aufrecht zu erhalten“, beschreibt die 45-Jährige ihre Rolle, die sie im Übrigen sehr genoss. „Es waren ganz tolle Tage, es hat mir viel Spaß gemacht. Das war eine ganz tolle Erfahrung, denn ich kenne ja sonst nur das Arbeiten beim Film. Da weiß man, dass man am Tag vielleicht schafft drei Minuten zu drehen, aber hier war es was ganz anderes. Da kommt man rein und es wird sofort angefangen“, so Mirja weiter.

Für die zwei Folgen stand sie einen ganzen Tag in Berlin vor der Kamera. Das war allerdings bereits im November, da eine tägliche Serie eine gewisse Vorlaufzeit benötigt. Ihr hat die Arbeit aber so gut gefallen, dass sie immer wieder gerne eine solche Rolle übernehmen würde. „Ich würde da sehr gerne weiter mitmachen. Klar, ich könnte jetzt nicht jeden Tag vor der Kamera stehen, denn ich habe ja mit meiner eigenen Modelinie noch einen anderen Job und außerdem noch eine Familie. Aber wenn ich ein paar Tage in der Woche oder im Monat angeboten bekäme, würde ich das sehr gerne machen“, bestätigt sie begeistert. Vor allem bei „Anna und die Liebe“ würde sie jederzeit wieder einspringen. Denn die Menschen, mit denen sie gedreht hat, „also das Team und die Schauspieler“, waren „wirklich ganz toll“, schwärmt sie. „Aber natürlich auch in einer anderen Serie, wenn ich da ein Angebot bekommen würde.“

Doch wie kam es überhaupt zu der Rolle bei AudL? „Ich hatte auf einmal mehrere Anfragen von Serien, aber meine Tochter ist riesiger „Anna und die Liebe“-Fan, genau wie ihre Freundinnen, und da dachte ich mir, klar mache ich da mit. Die sind nun auch alle schon ganz aufgeregt und wollen das unbedingt gucken“, lacht Mirja.

Lange müssen sich ihre Tochter und deren Freundinnen sowie alle anderen „Anna und die Liebe“-Fans nicht mehr gedulden, denn bereits am kommenden Freitag und am darauffolgenden Montag um jeweils 18:30 Uhr ist Mirja du Mont in der Serie zu sehen.