Dass Fiona Erdmann (24) und Georgina Fleur (22) wohl nie mehr beste Freundinnen werden, das war wohl spätestens seit der Sams-Affäre im Dschungelcamp jedem klar. Doch wie tief der gegenseitige Groll aufeinander wirklich ist, das verriet uns Georgina gestern bei der Spring Breakers-Premiere in Berlin. Denn anstatt beim Dreh von Das perfekte Promi-Dinner bei Fiona zu Hause aufzutauchen, schwänzte sie lieber kurzerhand diesen Termin und schaute sich Selena Gomez (20), Vanessa Hudgens (24) und Ashley Benson (23) aus der Nähe an.

"Ich habe gestern Abend mein Promi-Dinner gehabt. Ich habe Austern gemacht, Salat mit Ziegenkäse, Rinderfilet mit Trüffelspaghettini und dann Schokokuchen als Dessert: Ich habe also ein ganz, ganz geiles Dinner gemacht. Aber ich schwänze gerade übrigens Fionas Promi-Dinner. Die kommt heute nicht, die kocht gerade Promi-Dinner", verriet Georgina uns gestern im Interview und erklärte auch gleich noch den Grund für ihr Handeln. "Sie hat mir gestern ein Sams-Buch mitgebracht und ich bin deshalb jetzt nicht zum Dinner erschienen. Also, Olivia Jones und Arno Funke sitzen gerade bei ihr beim Dinner und ich bin auf dem roten Teppich, weil ich kein Bock auf sie habe."

Das dürfte die Stimmung zwischen den beiden nicht gerade verbessern, aber Georgina hat Fiona sowieso schon abgeschrieben. "Der Krieg geht weiter. Sie ist nicht auf meine Einladung gefolgt. Also, nicht der Krieg, aber sie provoziert mich halt immer und das brauche ich mir nicht geben. Ich habe ihr ein Friedensangebot gemacht, hatte sie eingeladen zum Ausgehen und sie ist nicht darauf gefolgt. Mit ihrem Freund Jérôme habe ich mich vertragen, mit ihr nicht."