Der 20-jährige Tim wollte es unbedingt: Es bei Popstars Runde für Runde weiter schaffen! Dafür gab er bei der Performance von Justin Timberlakes (31) „Senorita“ alles. Doch leider konnte er damit nicht auf Anhieb überzeugen – er erinnerte die Jury eher an eine harmlose „Tim und Struppi“-Figur. Doch anstatt ihn direkt nach Hause zu schicken, kam Lucy (36) eine gute Idee: „Ich will, dass du 'Nur noch kurz die Welt retten' von Tim Bendzko (27) singst.“

Gesagt, getan und zumindest Lucy, Ross (37) und Senna (32) waren anschließend sicher, was sie von dem Kandidaten hielten und vergaben ihre Punkte. Leider war Tim aber mit bis dahin insgesamt sechs Punkten noch nicht sicher weiter, denn er brauchte ja mindestens acht. Nun war die große Frage: Wie würde sich Detlef D! Soost (42) nur entscheiden. Der ließ den 20-Jährigen zunächst noch tanzen, schien aber immer noch nicht völlig überzeugt. „Du kannst was, aber es ist nichts Besonders“, lautete sein Urteil.

Damit war Ross nicht einverstanden. Leidenschaftlich ergriff er für den tapferen Kandidaten Partei: „Er will das unbedingt. An dem anderen können wir noch arbeiten. Wollen wir nicht die, die kämpfen und alles dafür aufgeben?“ Und tatsächlich: Ross rettete Tim in die nächste Runde. Nachdem D! nämlich erst nur einen Punkt gab, erklärte er plötzlich: „Ich hätte dir nur einen gegeben, aber Ross hat mit dieser Speech dafür gesorgt, dass ich dir zwei Punkte gebe, denn er hat recht!“ Puh, das waren insgesamt acht Punkte für Tim, der so in die nächste Runde einzog - danke, lieber Ross.