Seine unglaublichen Erfolge in der Formel 1 brachten ihm nicht nur bereits in seinen jungen Jahren zwei Weltmeistertitel ein, jetzt kann Sebastian Vettel (25) sich auch über eine Ehrung ganz besonderer Art freuen. Der sympathische Sportler hat nun neben seiner Berühmtheit und Popularität noch etwas mit anderen Stars wie Madonna (53), Lady GaGa (26) oder auch deutschen Promis wie Sylvie van der Vaart (34) und Matthias Schweighöfer (31) gemeinsam: Genauso wie sie bekommt auch Sebastian jetzt eine eigene Wachsfigur bei Madame Tussauds in Berlin.

14 Mitarbeiter haben laut focus.de sechs Monate an seinem Wachs-Zwilling gearbeitet, doch da Vettel aufgrund seines stressigen Terminkalenders nicht persönlich Modell stehen konnte, wurde die Figur anhand von Video-Aufnahmen erstellt. Dabei gab es einige Herausforderungen, wie die Pressesprecherin des Berliner Wachsfigurenkabinetts, Nina-Kristin Zerbe, erklärte: „Das Schwierigste war, seinen jungenhaften Charme, das leicht Verschmitzte in seinem Blick herauszukitzeln.“ Wie gut den Modellierern das gelungen ist, können sich die Besucher bald ansehen, denn die Wachsfigur wird am 27. Juli enthüllt. Das 36 Kilogramm schwere und rund 200.000 Euro teure Ebenbild des Formel-1-Stars zeigt den Sportler in seiner typischen Siegerpose mit ausgestrecktem Zeigefinger – auch „Vettel-Finger“ genannt. Präsentiert wird der Wachszwilling der Öffentlichkeit zunächst am Rande des deutschen Grand Prix auf dem Hockenheimring, bevor er dann sein Zuhause bei Madame Tussauds findet.

Übrigens ist es den Vorschlägen der Besucher zu verdanken, dass Sebastian Vettel diese tolle Ehre zu teil wird. Denn eine Befragung der Madame-Tussauds-Kunden ergab, dass sie am liebsten Sebastian Vettel als neue Wachsfigur sehen wollten. Dieser Wunsch wurde den Fans nun gerne erfüllt.