Es war eine der Fragen, die die Zuschauer von X Factor wohl am meisten beschäftigt hat: Wie wird Sarah Connor (31) wohl in den Live-Shows aussehen, so kurz nach der Geburt ihrer kleinen Tochter Delphine Malou (3 Monate), die sie mal eben zwischen Juryhaus und Endrunde der Casting-Show entbunden hat?

Und man kann zweifellos anerkennen: Sarah ist in Topform, hat ihren Vorschwangerschafts-Body schon fast zurück und ist sichtlich stolz auf ihre Kurven. Die präsentierte die Sängerin nämlich in durchweg hautengen Kleidern auf der Show-Bühne beziehungsweise hinter dem Jury-Pult. Bei ihren Outfits setzte sie einerseits auf Schlichtheit, was die Farbwahl und auf Extravaganz, was die Schnitte ihrer Kleider betrifft. Diese waren schwarz, weiß, blau oder rosa, aber stets einfarbig und hatten raffinierte Highlights, wie einen besonders tiefen Ausschnitt, Stoffverzierungen an den Schultern oder an der Front des Kleides oder sogar Puffärmel.

Elegant, sexy und wandelbar verfolgte sie trotzdem während aller Live-Shows eine konsequente und klare Linie. Da könnte man eigentlich darauf wetten, dass Sarah im Finale ein enges, einfarbiges Kleid tragen wird, das ihr höchstens bis zu den Knien reicht. Oder hat sich die 31- Jährige für den diesjährigen „X Factor“-Höhepunkt vielleicht doch eine Überraschung aufgehoben? Heute Abend werden wir es erfahren. Und bis dahin möchten wir natürlich von euch wissen, welches euer Lieblingsoutfit war!