Dass man sich mit der ehemaligen Germany's Next Topmodel-Kandidatin Tessa Bergmeier (23) besser nicht anlegen sollte, dürfte nach der heute bekannt gewordenen Biss-Attacke wohl jedem klar sein. Trotzdem lässt Tessas „Opfer“ einfach nicht von ihr ab, wie das Model nun selbst gegenüber Bunte erklärte.

„Er hat mich angerufen und wieder bedroht. Ich habe Angst, nach Hause zu gehen“, gestand sie und will ihre Anzeige wegen Körperverletzung, die sie inzwischen zurückgezogen hatte nun doch wieder wirksam machen. Denn obwohl Tessa ihren Bekannten Thomas (38) blutig biss, hatte auch sie ihn angezeigt, denn als starke Frau wolle sie sich schließlich nichts gefallen lassen. Thomas hatte sie zu Boden geworfen und festgehalten, angeblich „um sie vor sich selbst zu schützen“.

Auch den wirklichen Grund für den Angriff auf der Straße verriet die 23-Jährige, die in ihrem „Angreifer“ bisher immer eine Vaterfigur gesehen habe, da sie ihn schon kenne, seit sie 16 sei. „Er stammt aus einer sehr reichen Familie in Österreich, hat aber eine tragische Familiengeschichte. Aber deshalb braucht er mich ja nicht so zu packen. Er akzeptiert einfach nicht, dass ich nichts von ihm will.“ Da Aussage gegen Aussage steht, fehlen in dieser Angelegenheit wohl die bissfesten stichfesten Beweise.