Bei der Premiere des Films Spring Breakers am Dienstag in Berlin, ließen sich nicht nur die Hauptdarstellerinnen Ashley Benson (23), Selena Gomez (20) und Vanessa Hudgens (24) blicken, auch deutsche Stars wollten sich die Spring Break-Atmosphäre am Potsdamer Platz trotz kalter Temperaturen nicht entgehen lassen. Mit dabei war unter anderem auch GZSZ-Darsteller Jörn Schlönvoigt (26), der mit dem Thema des Films jedoch nicht so viel anfangen konnte.

"Ich persönlich lasse es gerne ruhiger angehen. Ich weiß, was beim Spring Break abgeht und das ist mir ein bisschen zu heftig, dass da alle miteinander Sex haben in der Öffentlichkeit. Und gerade das Thema Drogen ist ja da Nummer 1 und das ist nicht meine Welt", sagte Jörn uns im Promiflash-Interview, der bei dieser Premiere seinen ersten öffentlichen Auftritt seit der Trennung von seiner GZSZ-Kollegin Sila Sahin (27) hatte. Grund genug also, den Neu-Single mal zu fragen, welche Schauspielerin er denn heißer findet: Selena oder doch Vanessa?

"Die Mädels? Gerade beide, Vanessa und Selena, sind schon sehr hübsch. Ich hoffe aber auch, dass sie schauspielerisch was zu bieten haben. Ich kenne sie überhaupt nicht als Schauspielerinnen, sie machen ja auch ein wenig Musik. Ich weiß nur: Sie kommen aus Hollywood und sind erfolgreich", lautete Jörns diplomatische Antwort. Da hat er sich mal wieder schön aus der Affäre gezogen...