Natürlich ist bekannt, dass insbesondere in Hollywood der Schönheitswahn ungeahnte Formen annimmt. Die Prominenten begeben sich immer häufiger in chirurgische Hände, um einem vermeintlichen Schönheitsideal nachzueifern. Bei einigen von ihnen sind die Eingriffe gut gelungen, andere sind gezeichnet von Botox, Hyaluronsäure und Liftings. Den Trägern dieser dann oft maskenhaft wirkenden Gesichter scheint ihr Hang zum Extremen gar nicht mehr aufzufallen oder aber ihnen gelingt es, die Realität zu verdrängen.

Schließlich können einige von ihnen nicht mehr als schön bezeichnet werden. So wirken bekannte Persönlichkeiten wie Pete Burns (52) fast schon erschreckend, so sehr ist das Aussehen von den OPs gezeichnet. Manchmal sind einstige Stars sogar nicht mehr wiederzuerkennen. Das wohl extremste Beispiel ist Jocelyn Wildenstein, besser bekannt unter dem Namen „Die Katzenfrau“. Sie ist ein gern gesehener Gast in den Praxen der Schönheitsdoktoren und hat sich im Laufe der Zeit ein Erscheinungsbild angeeignet, was nahezu zum Gruseln ist. Die Augen sind zu Schlitzen geformt, die Wangen sind unterpolstert und die Lippen aufgespritzt. Auch Country-Legende Dolly Parton (65), die heute glatt gebügelt und unnatürlich aussieht, kann ihre Sucht nach Schönheit scheinbar nicht besiegen.

Aber auch gestandene Männer neigen dazu, sich künstlich verschönern zu lassen. Schmusesänger Barry Manilow (68), aber auch Actionheld Sylvester Stallone (65) unterwerfen sich dem Tribut der Schönheit. Eine, die schon seit Längerem die plastische Chirurgie für sich entdeckt hat, ist Cher (65), der man ihre 65 Jahre nun wirklich nicht ansieht. Auch sie glänzt faltenfrei und jugendlich. Im Vergleich zu La Toya Jackson (55) sind die Eingriffe bei Sängerin Cher allerdings schon nahezu geglückt. Denn die Schwester des verstorbenen Michael Jackson (†50) sieht zum Fürchten aus, genauso wie Modezarin Donatella Versace (56), die ebenfalls gezeichnet von zu vielen Behandlungen ist.

Wer aber denkt, nur alternde Celebritys greifen zur Schönheitschirurgie, der irrt. Heidi Montag (25) machte in der Vergangenheit Schlagzeilen, weil sie sich so stark operieren ließ, dass sie fast nicht mehr wiederzuerkennen ist. Offenbleibt allerdings, warum all diese Menschen ihre Gesundheit riskieren, nur um augenscheinlich besser auszusehen. Denn zumeist trifft dies nämlich nicht zu.

Den meisten von ihnen sind die zahlreichen Operationen deutlich ins Gesicht geschrieben und dies ist in diesem Fall leider wörtlich zu nehmen. Feststeht, dass sie nie wieder ihr altes Aussehen zurückbekommen werden und somit einen hohen Preis für die vermeintliche Schönheit bezahlt haben.