Oje! Dass es Demi Moore (49) nach der Trennung von Ashton Kutcher (33) nicht gerade gut geht, ist offensichtlich, denn schließlich ist sie, seit die ersten Gerüchte ums Scheitern der Ehe aufkamen, sichtlich abgemagert. Immer wieder tauchten erschreckende Bilder auf, die eine sehr dünne Demi zeigten. Allerdings war die Schauspielerin bisher immer darauf bedacht, die Kleider nicht all zu kurz zu wählen und konnte damit noch immer ein wenig kaschieren, wie dürr sie wirklich geworden ist.

Nun zeigte sich die 49-Jährige allerdings bei der Cinemar for Peace Gala in Beverly Hills, Kalifornien, in einem schwarzen Mini-Kleid und dabei blieb einem nichts mehr anderes übrig, als seinen Blick auf ihre extrem dünnen Beine, allen voran die Knie, zu richten. Zusammen mit Tochter Rumer (23) kam Demi zu der Benefits-Veranstaltung und versuchte nach außen stark wie eh und je zu wirken. Allzu glücklich sah sie wirklich nicht aus. Im Gegensatz zu ihrer Tochter, die zwar schlank, aber gesund aussah, wirkte Demi fast gebrechlich. Ihre Beine und Knie waren eingefallen und generell keine Kurve an ihr auszumachen.

Nach diesen Bildern kann man nur noch hoffen, dass die Schauspielerin bald ihre Trauer überwindet und wieder ins Leben startet – vor allem mit einer riesigen Portion Appetit.