Lena Gercke (24) ist ein international gefragtes Model und weiß daher genau, wo es in Sachen Schönheit und Mode so lang geht. Promiflash traf die hübsche Blondine zum Interview hat dabei die Gelegenheit genutzt, sie nach ihren Beauty-, Fashion und Shopping-Geheimnissen zu fragen. Und die möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten!

Wie würdest du deinen Stil in drei Worten beschreiben?
„Sportlich, rockig, elegant - ich trage gerne Alltagsoutfit mit Lederleggings, Sneakers und ein Shirt - das ist bequem und stylish finde ich. Ich mag auch Boots, viel mit Nieten, wenig Strass - ich mag es nicht, wenn es so sehr glitzert.“

Was ist dein Fashion-Tipp für den Sommer?
„Ich hab ganz viel Weiß in meinem Kleiderschrank und Pastellfarben, Spitze, was mit Blumen. Ich ziehe lieber kurze Kleider an, für Maxi habe ich irgendwie nicht die richtige Figur, auch wenn ich es sehr schön finde.“

Gibt es auch ein Fashion No-Go?
„Schwarz - darauf verzichte ich im Sommer gerne.“

Was ist das teuerste und was das günstigste Teil in deinem Kleiderschrank?
„Das günstigste ist sicherlich ein Top von H&M. Das Teuerste ist mein Schmuck. Auch da mag ich es eher klobig und lieber Silber als Gold, weil ich finde, dass man besser kombinieren kann. Da investiere ich gerne Geld und verzichte lieber auf Modeschmuck.“

Was hast du immer in deiner Handtasche dabei?
„Lippenpflege, Handy, Kaugummis (ich bin totaler Kaugummi-Junkie), Parfum, Portemonnaie.“

In welcher Stadt gehst du am liebsten shoppen?
„London! Ich finde es da noch spannender einzukaufen als in New York. Dort sind die Leute einfach super trendbewusst, das sieht man schon, wenn man durch die Straßen läuft. Der Style ist sehr speziell – anders als im Rest von Europa. Es ist zwar auch sehr teuer, aber die Londoner Girls haben einfach einen coolen Style, der mir persönlich total gut gefällt.“

Verrätst du uns deinen persönlichen Beauty-Tipp?
„Viel Wasser, wenig Salz!“

Worauf sollte man deiner Meinung nach beim Make-up achten?
„Ich achte darauf, meine Augen nicht zu dunkel zu schminken, sondern verwende lieber helle Farben und glänzende Lidschatten. Dunkel kann ganz schnell auch alt und müde aussehen.“

Gibt es einen Trick, den du dir bei einem Visagisten abgeschaut hast?
„Es hat mal einer meine Wimpern mit nem heißen Löffel gebogen – das sah so super aus und hat richtig lange gehalten. Aber wann hat man schon mal beim Schminken einen heißen Löffel zur Hand?“

Bis auf den letzten können die meisten Tipps übrigens gerne nachgeahmt werden. Und wenn wir Lena mal wieder längere Zeit nicht zu sehen bekommen, wissen wir ja jetzt, dass sie sich wahrscheinlich Kaugummi-kauend und Wasser-trinkend beim Schmuck-Shoppen in London befindet – ohne Löffel, versteht sich.