Jungstar Miley Cyrus (19) macht gerade Urlaub an der US-Ostküste und verbringt mit einem Bekannten ein paar freie Tage in Miami. Die zwei genossen am Mittwoch einen schönen Tag in der Sonne und plantschten zusammen im hoteleigenen Pool. Prompt gab es Gerüchte, die Schauspielerin und Sängerin flirte fremd, wenn ihr Freund Liam Hemsworth (22) mal nicht in der Nähe ist. Miley ist nun stinksauer, dass die Paparazzi heimlich Fotos von ihr im Urlaub schossen und es daraufhin die Fremdgeh-Vermutungen gab.

Auf ihrer Twitter-Seite ließ die 19-Jährige jetzt ihre Wut raus und kommentierte sauer an die verantwortlichen Fotografen gerichtet: „Vielleicht hättet IHR auch Freunde, wenn ihr eure Finger aus Sachen raushalten würdet und anfangen würdet, euer eigenes Leben zu leben.“ Auch diejenigen, die tatsächlich mutmaßten, die junge Verlobte amüsiere sich mit einem anderen Typen, bekommen nun ihr Fett weg. „Also jetzt, da ich verlobt bin, kann ich nicht mal mehr männliche Freunde haben? Kann keinen Freund haben, der mich unterstützt, während ich den gaaaanzen Tag arbeite?“

Wenigstens wäre nun geklärt, dass es sich bei dem unbekannten Poolbegleiter tatsächlich nur um einen guten Kumpel handelt.