Sie sind der Albtraum aller Stars: Skrupellose Hacker, die ohne Gnade die Konten der Stars und Hollywood-Unternehmen knacken und die pikanten Informationen anschließend ins Netz stellen. In New York wurde nun ein Hacker festgenommen, der die persönlichen Daten von 130 Stars geklaut haben soll.

Tom Hanks
FayesVision/WENN.com
Tom Hanks

Alonzo Knowles hat laut NBC nicht nur intime Fotos, Sex-Tapes und die Sozialversicherungsnummern von vielen Prominenten erspäht, sondern wollte auch mehrere Drehbücher von Serien und Kinofilmen sowie unveröffentlichte Songs eines Superstars vorab veröffentlichen. Diese Informationen soll sich der 23-Jährige auf raffinierte Weise erschlichen haben: Indem er sich in die Computer von Freunden der Stars hackte, soll er Zugriff auf deren Kontaktdaten erhalten haben. Anschließend, so heißt es, sendete er eine Fake-Mail an die Hollywood-Sternchen und behauptete dass ihr Account gehackt worden sei. Reagierten die Promis anschließend auf diese Nachricht, erhielt der Kriminelle Zugriff auf ihren Rechner.

Hayden Panettiere
Jason Merritt/GettyImages
Hayden Panettiere

Aufgeflogen ist Knowles nur, weil er mit den geklauten Daten eine Menge Geld verdienen wollte. Denn der Hacker plante offenbar, die Informationen an einen Radio-Moderator zu verkaufen. Anstatt auf den Deal einzugehen, kontaktierte der jedoch die Polizei. Nun drohen dem Straftäter bis zu fünf Jahre Haft.

Kendall Jenner
J. Webber / Splash News
Kendall Jenner