Beim Eurovision Songcontest 2010 in Oslo sorgten Madcon mit ihrem Hit "Glow" noch dafür, dass ganz Europa tanzt. Doch heißt das jetzt eigentlich auch, dass ganz Europa guten Sex hat?

Laut der norwegischen Musiker-Kombo hängt ein gewisses Talent auf der Tanzfläche mit Talent in der horizontalen Position zusammen. Die beiden Flashmobber sind klasse Tänzer, das haben sie schon bewiesen, und sie wissen auch ganz genau, wie sich die Damenwelt ihre Herren aussucht: "Ich habe gehört, dass Frauen Männer auf der Tanzfläche beobachten", erzählte Tshawe Baqwa (33) gegenüber Promiflash. Sein Kollege Yosef Wolde-Mariam (34) ergänzte: "...und dann entscheiden, wie gut du im Bett bist. Je mehr du kannst, desto besser kannst du Babys machen." So ist das also. Einfach gesagt: Bessere Tänzer haben besseren Sex. Diese Theorie könnte gar nicht so verkehrt sein. Denn Wissenschaftler haben herausgefunden, dass zum Beispiel der Tango dafür sorgt, dass man zumindest schon mal mehr Lust auf ein wildes Techtelmechtel bekommt. Daran sind die Hormone Schuld. Doch was gute Tänzer auch haben, ist Rhythmusgefühl und die Gabe sich sexy zu bewegen. Alles Indizien dafür, dass Madcon mit ihrer Theorie Recht haben könnten. Doch keine Sorge, für alle die nicht tanzen können, haben Madcon auch einen Rat: "Hab mehr Sex, dann wirst du ein besserer Tänzer!" Ob das nun wieder so einfach ist, ist zu bezweifeln.

Wir sind gespannt, ob Madcon jetzt unter die Wissenschaftler gehen und ihre Theorie weiter untersuchen oder ob es beim Singen bleibt. Mehr dazu gibt es in unserer heutigen "Coffee Break"-Folge:

[Folge nicht gefunden]


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de