Mit den Hüften wackeln, sexy Tanzeinlagen im Stadion und flirty Blicke in Richtung Zuschauertribüne – dies waren bisher Qualifikationen, die bei den olympischen Spielen keine Rolle gespielt haben. Das könnte sich jetzt allerdings mit dem ungewöhnlichen Auftritt von Michelle Jenneke (19) bei den IAAF Junior Weltmeisterschaften in Barcelona ändern.

Die hübsche Hürdenläuferin legte hierbei vor ihrem 100-Meter-Lauf ein derart charmantes Aufwärmprogramm hin, dass sie in kürzester Zeit zum echten Youtube-Hit wurde. Mit einem breiten Grinsen lässt sie hier ihre Hüften kreisen, hüpft auf und ab und macht damit selbst Hüftschwung-Queen Jennifer Lopez (42) ernsthafte Konkurrenz.

Einziger Wermutstropfen: Die sympathische Australierin hat sich leider nicht für die diesjährigen Olympischen Spiele in London qualifiziert. Doch auch wenn sie hier keinen Erfolg für sich verbuchen konnte, ist sie inzwischen ein echter Internetstar. Im Netz wird ihr Filmchen mittlerweile in zahlreichen Versionen hochgeladen und vor allem die Slow-Motion-Einstellung ihrer Tanz- und Springakrobatik haben ihr wohl zu Recht den Titel „Heißeste Hürdenläuferin aller Zeiten“ eingebracht. Aber seht selbst:

Youtube
Youtube
Youtube


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de