Kaum ist Kylie Jenner (18) volljährig, meldet sich die Porno-Industrie bei dem It-Girl. Für ein Sex-Video mit ihrem Freund Tyga (25) soll die kleine Schwester von Kim Kardashian (34) eine Rekordsumme bekommen.

Kylie Jenner und Rapper Tyga
kyliejenner/Instagram
Kylie Jenner und Rapper Tyga

Darauf hat die Porno-Industrie gewartet! Kylie Jenner ist jetzt 18 und laut Gesetz endlich erwachsen. Nun darf das US-Sternchen ihre Entscheidungen eigenständig fällen - und bekommt deshalb jetzt unmoralische Angebote aus der Erotik-Branche. Laut TMZ soll sich Kylie vor Angeboten kaum retten können. Die Produktionsfirma Vivid Entertainment soll der 18-Jährigen für einen Porno mit ihrem Rapper-Freund Tyga unglaubliche neun Millionen Euro geboten haben. Zudem bietet er schlagfertige Argumente für Kylie: "Kims Sextape hat ihrer Karriere geholfen und würde auch für dich nur Positives bedeuten", wird der Produzent zitiert. Dass Kim ihr großes Vorbild ist, dürfte unlängst klar sein. Und die schaffte ihren großen "Durchbruch" ebenfalls mit einem pikanten Sex-Tape. Das Filmchen mit Ex-Freund Ray J (34) wurde über 93 Millionen Mal gesehen und gilt als meistgesehener Porno weltweit.

Kylie Jenner
Instagram / Kylie Jenner
Kylie Jenner

Ob sich Kylie daran ein Beispiel nimmt? Momentan lässt die kleine Schwester von Kim Kardashian ja nichts aus, um sich zu präsentieren. Da würde ein Porno ja gerade recht kommen...

Kylie Jenner
Instagram/ Kylie Jenner
Kylie Jenner

Soll Kylie dieses Angebot annehmen?

  • Klar, für neun Millionen würde ich es auch machen
  • Für kein Geld der Welt sollte sie das machen!
  • Das möchte doch niemand sehen
  • Ist mir total egal
Ergebnisse zeigen