Erst 2014 hatte sich Male-Model Alexander Veach dazu entschlossen, in Zukunft als Frau zu leben. Der Amerikaner identifiziert sich selbst als bi-gender. Das heißt, dass er beide Geschlechter in sich vereint. Um seinen Traum von einem weiblichen Körper zu erfüllen, gab Alexander ganze 10.000 Dollar für Laser-Haarentfernungen und Hormontherapien aus. Damals änderte er seinen Namen auch in Aria. Jetzt hat er seine Meinung aber geändert: Er will wieder ein Mann sein – das Leben als Frau ist ihm einfach zu teuer!

Das verriet Alex jetzt der Zeitung Daily Mail. Demnach sei sein Leben nach der Verwandlung deutlich anstrengender geworden. "Frauen haben einfach viel höhere Ausgaben. Ich habe das Frausein satt. Es ist teuer, man steht ständig unter Konkurrenzdruck und ich habe dafür keine Zeit mehr", erklärte Alex seine Entscheidung. Zwar fühle der gelernte Ingenieur sich mit seiner neuen Wahl pudelwohl, sein immer noch weiblich aussehender Körper macht ihm aber zu schaffen. Vor allem die durch die Hormontherapie vergrößerten Brüste sind ihm ein Dorn im Auge. Mit gezieltem Krafttraining versucht der 30-Jährige, wieder einen maskulineren Body zu bekommen.

Ansonsten fehlt Alex eigentlich nur noch eine Sache zu seinem Glück: die ganz große Liebe! "Wenn ich die richtige Frau finde, wird ihr egal sein, dass ich noch weibliche Züge an meinem Körper habe", ist er sich sicher.

Alexander Veach, Ex-Transgender-ModelInstagram / alexveach
Alexander Veach, Ex-Transgender-Model
Alexander Veach, Transgender-ModelInstagram / alexveach
Alexander Veach, Transgender-Model
Alexander Veach, Male-ModelInstagram / alexveach
Alexander Veach, Male-Model
Könnt ihr Alexanders Begründung verstehen?2692 Stimmen
542
Ja, so eine Umstellung ist bestimmt schwer
2150
Nein, so etwas weiß man doch eigentlich vorher


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de