Die TV-Moderatorin Petra Schürmann verstarb am gestrigen Mittwoch im Alter von 74 Jahren in einem Klinikum in München, das gab ein Sprecher des Bayerischen Rundfunks, für den die Moderatorin lange Jahre gearbeitet hatte, bekannt.

Damit geht eine aufregende Karriere, aber auch ein Leben, das in den letzten Jahren durch einen schweren Schicksalsschlag überschattet wurde, zu Ende. Petra Schürmann gewann als bislang einzige Deutsche in den 50er Jahren den Titel der „Miss World“, wurde von den Medien gefeiert und schaffte so den Sprung ins Fernsehen, dem sie bis zum Jahr 2001 treu blieb. Ihre Karriere beendete die Moderatorin, nachdem ein Geisterfahrer das Auto ihrer Tochter rammte und diese bei dem Unfall ums Leben kam.

Im August 2008 verstarb auch Petra Schürmanns Mann, woraufhin sie einen Zusammenbruch erlitt und auf die Intensivstation eingewiesen werden musste. Bis zu ihrem Tod moderierte Petra Schürmann um die 600 Sendungen, hatte kleinere Rollen in mehreren Filmen und verarbeitete den Tod ihrer Tochter in einem Buch.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de